The Hunger Games [RPG]

Moments are forever. May the odds be ever in your favor.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Der Wald
So Jan 05, 2014 7:20 pm von Amy Black

» Was würdest du machen, wenn ... ?
Fr Jan 03, 2014 1:31 pm von Amy Black

» Wörterkette
Fr Jan 03, 2014 1:28 pm von Amy Black

» Bewerbung Amy Black
Fr Jan 03, 2014 1:15 pm von Amy Black

» Feierlichkeiten / Vorstellung der Tribute / oder Ähnliches
Mo Dez 23, 2013 9:16 pm von Seeflore

» Ziehung Distrikt 5
Mo Dez 23, 2013 8:27 pm von Katniss Everdeen

» Sam Graham
Mo Nov 25, 2013 9:05 pm von Katniss Everdeen

» BREAKING NEWS!
So Aug 18, 2013 1:07 pm von Katniss Everdeen

» Sieger der 73. Hungerspiele
Fr Jul 12, 2013 11:53 am von Jane Eavens

Partner
free forum





Tributen der 73. Hungerspiele
Distrikt 1: unbekannt Distrikt 2: unbekannt Distrikt 3: Blake Style und Katherine Jurke Distrikt 4: unbekannt Distrikt 5: Colin Hamilton und Liz Dearing Distrikt 6: unbekannt Distrikt 7: unbekannt Distrikt 8: unbekannt Distrikt 9: unbekannt Distrikt 10: unbekannt Distrikt 11: Chase Collister und Ljósa Reed Distrikt 12: unbekannt

Teilen | 
 

 Ziehung Distrikt 5

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Katniss Everdeen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 29.03.13
Ort : Panem

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Mo Dez 23, 2013 8:27 pm

Colin:
„warte...WAS!? Du bist Zusammengebrochen und hast es mir nicht gesagt?!? Warum Liz? Warum? Ich mache mir doch so und so sorgen um dich...“ meinte ich und starrte sie mit einem ziemlich verzweifelten Blick an. Ich konnte es nicht glauben,dass Liz zusammenbrach und mir nachher davon nichts erzählt hatte,sondern es einfach verschwiegen hatte und so getan hätte als wäre nichts... Dann meinte Liz das wir getrennte gehen sollten,da es besser wäre und um nicht zu sehr aufzufallen. „Warte...was? Willst du das ehrlich?...“ fragte ich sie nochmal schluchzend doch sie ignorierte mich,da der Zug angehalten hatte und sie ihre Sachen nahm zum rausgehen. Also tat ich das selbe. Ich holte schnell meine Sachen und stieg dann aus. Draußen war es eigentlich ziemlich hell. Nicht nur wegen den Blitzlichtern die mich Wahnsinnig machten,sondern auch weil die Sonne vom Himmel knallte. Ich erblickte Liz kurz vor mir und wollte sie ansprechen,doch da spürte ich schon das mich unser Mentor am Rücken antippte und mich zum Zimmer brachte. Ich sah Liz kurz an,die mit der Mentorin mitging und drehte mich dann um,um mit dem Mentor mitzugehen. Leicht gelangweilt schlenderte ich den Weg zum Zimmer entlang. Er war eigentlich ziemlich lang.
Dann mussten wir auch noch ewig lange mit dem Aufzug fahren,wo Liz auch drinnen war. „Liz..“ sagte ich doch es schien so,als würde sie nicht mit mir reden wollen also brach ich ab und schluckte nur. Dann blieb der Aufzug auch schon stehen und ich stieg aus. „Packt eure Sachen aus...Und dann treffen wir uns wieder hier wenn ihr fertig seit“ konnte ich den Mentor hören. Ich nickte nur und ging dann in mein Zimmer. Eigentlich sah es ziemlich gemütlich aus und garnicht so schlecht. Doch wenn man bedenkt,dass man dafür sterben muss,ist es dann doch nichtmehr so schön. Ich stellte meinen Rucksack mit den Sachen neben das Bett und setzte mich für einen Moment um nachzudenken. Ich dachte über mich und Liz nach. Über all das was wir gemeinsam erlebt hatten.
Dann rollte mir auch schon die 1. Träne die Wange hinunter. Sofort wischte ich sie weg,stand auf und begann meine Sachen auszupacken. Viel war es ja nicht wirklich also war ich auch ziemlich schnell fertig. Ständig hatte ich diesen gedanken,dass ich bald sterben würde...Und dann wurde ich auch immer depressiv. Aber so ist das Leben nun mal und man kann jetzt auch nichtsmehr daran ändern. Am liebsten wäre ich ja zu Liz gegangen und hätte in Ruhe mit ihr darüber geredet,aber ich wusste genau,dass sie lieber ihre Ruhe haben wollte und vielleicht hätte mir das auch unsere Mentorin gesagt. Nachdem ich nachgedacht hatte,ging ich zu den anderen. „Und was kommt als nächstes?“ fragte ich nochimmer etwas verzweifelt. „Ich weiß dass du darauf keinen Bock hast...Aber es muss einfach sein...“Sagte die Mentorin zu mir und ich verdrehte die Augen.

_________________
Best Friends Ever *-* See&Kate <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thehungergamesrpg.forumieren.de
Seeflore
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 29.03.13
Alter : 20
Ort : Dreh dich nicht um xD

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Sa Dez 14, 2013 11:29 pm

Liz
Colin redete noch immer auf mich ein und versuchte mich davon zu überzeugen, doch noch was zu essen, doch ich hatte bereits entschieden. Ich hörte an seiner Stimmlage, dass er genervt war. Er sah mich durchgehend an, doch ich erwiderte den Blick nicht. Ich war wütend und enttäuscht. Er sollte mich doch einfach mit dem Thema alleine lassen. Jeder hatte seine andere Meinung und diese sollte von anderen respektiert werden, doch ich dachte nach. Wie würde ich reagieren, wenn Colin ich wäre und ich er? „Ich weiß, dass du dir nur Sorgen machst, doch trotzdem solltest du lernen mich und meine Entscheidungen zu respektieren Colin. Immerhin müssen wir die Hunger Games zusammen durchstehen“, erklärte ich ernst. Man konnte sicherlich etwas Wut in meiner Stimme hören. Ich hörte Colin nun weiter zu und überlegte, was ich sagen könnte. Am liebsten würde schweigen. Ein ewiges Schweigen. Es war eh egal, was die Tribute zu sagen hatten. Es war auch egal, wie es uns ging. Der Rat wollte einfach nur, dass wir und gegenseitig abschlachteten. Ich wurde wütender und verlor nun jeglichen Respekt vor dem Rat. Denen war alles scheiß egal, die wollten nur ihren Spaß haben.
Colin nahm meine Hand. Seinen Kuss erwiderte ich, weil ich es genießen wollte und ihm einen solchen Moment als Stärkung schenken wollte, doch innerlich war ich wütend und enttäuscht. Traurig und verzweifelt. So vieles mehr... „Ich liebe dich auch und ich weiß, dass es nicht böse gemeint ist, doch trotzdem geht es mir auf die Nerven.Hör endlich auf damit. Hör auf ständig zu sagen,dass ich stark sei. Guck mich doch an. Ich bin am Boden und um ehrlich zu sein, bin ich gerade im Bad zusammengebrochen, hab mich übergeben. Ich bin nicht stark und will es nicht mehr hören! Ich denke an meine Familie und zwar daran, wie schwer es für sie ist mir hierbei zuzusehen. Du kannst meinen Willen nicht brechen. Ich wollte dir helfen, aber okey. Wir können auch getrennte Wege bei den Spielen gehen, wenn du nicht endlich aufhörst mich zu behandeln als wäre ich Gott, verdammt. Ich dachte ich könnte das auch nicht ohne dich, aber vielleicht scheint es besser. Vielleicht sollten wir es in Erwägung ziehen“, erklärte ich wütend. Das alles hier brach auseinander, total, komplett. Ich sah zu den Mentoren. Ich war so durcheinander. Die Mentorin hatte Tränen in den Augen. Ich seufzte. Als es ums Umziehen ging war ich still. Ich gab keinen Ton mehr von mir und ging schweigend in mein Zimmer/Abteil um mich umzuziehen.
Eigentlich wollte ich einfach nur das anlassen, was ich anhatte. Einen dicken Pullover und eine Jogginghose. Mir war das alles eh egal. Ich würde eh draufgehen, also warum noch groß anstrengen, doch da kam unsere Mentorin zu mir. „Lass dich nicht so hängen Liz. Ich weiß, wie es dir geht. Du bist am Ende, aber genieße die letzten Momente noch. Ich suche dir etwas zum anziehen heraus. Etwas, was deine schönheit betonen wird.“ Ich wollte erst widersprechen, doch ich ließ es zu. Ich sah ihr zu und zog mir dann die Sachen an, die sie mir hingelegt hatte. Ich betrachtete mich im Spiegel und lächelte leicht. „Danke“, meinte ich leise. Sie strich mir über die Wange. Sie war ziemlich mütterlich mir gegenüber. „Du bist ein wunderschönes Mädchen, gebe das nicht einfach auf.“ Dann gingen wir zurück. Colin pfiff als er mich sah. Ich sagte nichts und reagierte auch eher nicht darauf. Ich war ziemlich enttäuscht. Bei seinem Kompliment grinsten die Mentoren mich an. Es war mir unangenehm, weil ich so was sonst selten anhatte, doch es stand mir. Das wusste ich. Ich wurde leicht verlegen. Colin schien zu versuchen die Stimmung zu heben. Erst erwiderte ich den Kuss, doch dann drückte ich ihn sanft von mir weg. Ich sah ihm in die Augen. Die meine füllten sich mit Tränen. „Die Mentorin hat es ausgesucht, aber das zählt nicht. Ich überlege, ob ich lieber meinen eigenen weg gehen Colin. Es wäre besser für uns beide, weil man alleine weniger auffällt. „, erklärte ich. Eine träne lief über meine Wange. „Es tut mir so leid“, flüsterte ich. Dann hielt der Zug. Ich sah Colin an, küsste seine Wange, nahm meine Sachen und stieg dann aus. Die vielen Kamerablitze machten mich nervös. Ich sah mich verwirrt und hektisch um, da spürte ich die Hand unserer Mentorin auf meiner Schulter. Sie zog mich mit zu unserer Etage. Ich nickte dankbar ging dann aber wortlos in mein Zimmer. Heute Abend war die Feier, vorher wollten wir noch gemeinsam zu Abend essen, doch ich hatte schon abgesagt zum Abendessen. Ich wollte nicht. Ich warf mich aufs Bett und weinte in mein Kissen. Es war schrecklich das alles... Ich hatte Colin weggestoßen und würde mein Leben verlieren...
outfit:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katniss Everdeen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 29.03.13
Ort : Panem

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Sa Dez 14, 2013 10:22 pm

Colin:
„Aber du solltest wirklich was essen....Naja egal. Wie du schon sagtest. Du bist alt genug...Tut mir Leid,dass ich dich damit so gedrängt habe. Ich möchte doch nur,dass es dir besser geht...Und dazu musst du halt was essen! Sonst wirst du nie gesund....Aber egal. Du hast recht. Es ist deine Entscheidung“ sagte ich mit einer leicht genervten Stimme,aber immernoch verzweifelt.Dabei sah ich ihr in die Augen. „Ich liebe dich. Und das weißt du. Deswegen tu ich das ja! Ich will dich damit nicht nerven,hörst du? Aber es ist mir einfach wichtig dass es dem wundervollsten Mädchen gut geht! Ich weiß es kommt nur einer von uns lebendig raus beziehungsweise wenn überhaupt. Und das wirst du sein. Liz du bist das mutigste und stärkste Mädchen was ich kenne!“ Ich nahm ihre Hand und sah sie mit einem leichten lächeln an. „Tu mir einen Gefallen und gewinn für mich die Hunger Spiele. Denk an deine Familie. Weißt du ich könnte ohne dir nicht weiterleben. Deswegen möchte ich nicht,dass du mich dort beschützen willst und für mich sterben willst. Wenn du stirbst,dann lasse ich mich umbringen. Ich kann das einfach nicht alleine,weißt du? Ich brauch jemanden wie dich an meiner Seite!“ sagte ich und gab ihr dann einen leidenschaftlichen Kuss. Die Mentoren guckten nur und die eine hatte sogar ein paar Tränen in den Augen. Dann meinte sie auch,dass wir uns umziehen sollten und ich nickte. „Ja stimmt...Wir sind ja schließlich schon bald da“ meinte ich seufzend und sah Liz an. „Ich will das alles genauso wenig wie du“ flüsterte ich in ihr Ohr. Dann stand ich auf und ging wieder in den Abteil zum umziehen. Ich nahm eine normale Jeans und ein T-Shirt mit der Aufschrift „Drop Dead“ (Für alle die das lesen und es ned kennen,es is ne Kleidermarke Wink) Dann ging ich auch wieder zurück. Ich setzte mich hin und wartete auf Liz. Nach einer Weile sah ich sie kommen. Ich musste pfeifen,da sie so hübsch aussah. Dann wurde ich kurz rot. „Tut mir Leid. Aber du siehst einfach umwerfend aus“ sagte ich und grinste. Danach stand ich auf und ging zu ihr. „Lass mich dich mal ansehen“ sagte ich und ging um sie. „Wow...So hübsch warst du ja noch nie“ Ich fing an zu lachen doch dann sah ich ihr wieder in die Augen. „Kleiner Scherz. Du bist jeden Tag so wunderschön“ Sagte ich und umarmte sie. Dann gab ich ihr wieder einen Kuss. „Hast du dir das Outfit alleine ausgesucht,oder hat dir jemand geholfen?“ fragte ich sie und sah dann kurz zu der einen Mentoren die hinter Liz auftauchte. Doch die lächelte nur also sah ich Liz wieder an und wartete auf ihre Antwort.

_________________
Best Friends Ever *-* See&Kate <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thehungergamesrpg.forumieren.de
Seeflore
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 29.03.13
Alter : 20
Ort : Dreh dich nicht um xD

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Fr Dez 13, 2013 4:36 pm

Liz
Ich saß auf meinem Stuhl und gähnte, da kam Colin endlich dazu. Er kam zu uns und setzte sich neben mich. „Dir auch. Ganz gut“, log ich lächelnd und vernachlässigte so meinem Zusammenbruch. „Naja, wenn du es gut findest zusammenbrechen, dann ja“, erriet mich meine Mentorin dann. Die ging mir ja mal voll auf die Nerven.
Ich starrte einfach auf meinen leeren Teller und wartete sehnsüchtig darauf, dass das Grauen bald vorbei war, doch ich vermutete, dass Colin noch mehr auf mich einreden würde. Colin fing an mit den Mentoren zu reden. Er sprach mit ihnen als wäre ich nicht hier, was mich etwas nervte. Ich antwortete selber. „Nein, ich habe noch nichts gegessen.“ Ich hörte Colin zu und ließ den Kopf hängen. Er aß selber. „Ich will nicht. Ich kann nicht. Ich bekomme nichts runter. Mir ist so schon schlecht genug. Ich will nichts essen und nochmal wiederholen wollte ich es eigentlich nicht“, meinte ich leicht genervt, lächelte Colin dann aber sanft aber traurig an. Dann ging er sich anziehen, wobei ich genervt den Kopf hängen ließ. Er wollte unbedingt dass ich was esse, doch ich wollte nicht. Ich war ja schon angezogen, weswegen ich nicht mitging.
Er kam wieder und gab mir einen Kuss auf die Stirn. Ich genoss es und schloss die Augen. „Verdammt, ich will nichts essen. Das ist meine Entscheidung“, meinte ich genervt. Ich sah ihn entschuldigend an und mir war auch nicht zu lachen zu mute bei dem, was er sagte. „Ich bin alt genug um eigene Entscheidungen zu treffen. Und ob ich jetzt als erstes abkratzte oder als letztes bleib sich gleich oder nicht? Sterben tu ich so und so also ist es egal“, meinte ich mit Tränen in den Augen. Wenn mich jemand fragen würde, wies mir ging und ich eine ehrliche Antwort geben würde, was würde ich sagen? Es ging mir scheiße, total ätzend. Ich würde am liebsten vorher sterben oder einfach weglaufen mit Colin. Ich hatte gerade meine Liebe gefunden und nun so was? Das war schrecklich. Man konnte sagen, ja ich war depressiv, ließ es mir bloß nicht so sehr anmerken, damit keiner große Fragen stellen sollte. Ich wollte keine Fragen beantworten. Während ich darüber nachdachte, bekam ich das Gespräch der anderen drei über mich nur nebenbei mit. Ich nickte nur abwesend bei Colins Frage an mich. Ich hatte mehr gegessen, doch wirklich viel hatte ich nie gegessen und bis jetzt hatte es mich nicht umgebracht. „Viel habe ich noch nie gegessen, aber ja, mehr war es schon als jetzt“, erklärte ich dann in einem genervten Ton. Plötzlich ging Colin mit einem der Mentoren fort. Ich sah ihnen nach, doch im nächsten Moment saß schon unsere Mentorin neben mir und nahm meine Hand. Sie verband sie neu und strich mir dann über die Wange. „Du willst doch überleben, also musst du essen um stark zu werden. Denk an deine Familie.“ Während sie das sagte, sah sie mich an, doch ich sah weg. „Ich kann nicht gewinnen. Ich kann es nicht, dafür müsste Colin sterben und das werde ich nicht zu lassen. Ich werde darein gehen um ihn zu schützen. Das ist meine letzte Aufgabe hier auf Erden“, erklärte ich leise, wobei meine stimme immer leiser wurde. Ich sah sie entschlossen, doch mit Tränen in den Augen an. Mein Verband war nun erneuert. Ich stand vorsichtig auf. „Ich komm gleich wieder“, meinte ich und ging schwankend zur Toilette. Ich stützte mich aufs Waschbecken, denn mir war ziemlich schwindelig. Ich übergab mich und hielt mir meinen Bauch. Das alles war zu viel, schlug mir ziemlich auf den Magen. Ich brach zusammen.
Ich musste mich wieder aufrappeln und tat es. Niemand durfte was von diesem Zusammenbruch mitbekommen, denn ich war auch für kurze Zeit ohnmächtig. Sie würden nur noch mehr auf mich einreden. Ich ging wieder zurück, wo ich die anderen wieder antraf. Ich sah sie an und setzte mich schnell, bevor meine Lüge, dass es mir gesundheitlich gut ging, auffliegen konnte. „Ich will nichts essen, verstanden? Ich will diese Frage nicht mehr hören. Ich bin nicht hier um zu gewinnen. Ich bin hier um zu helfen“, meinte ich heiser. Ich sah nach draußen. Wir waren fast da. Man konnte in weiter Ferne schon die Einrichtung sehen, sie war riesig. „Wir sind bald da. Ihr solltet euch bald etwas anziehen, was hübsches, damit der erste Eindruck gut ist, obwohl ich ehrlich sagen muss, dass das bei deinem Zustand ziemlich schwer wird“, erklärte der Mentor. Ich schüttelte nur den Kopf. „Hat doch keinen Sinn“, gab ich nur von mir und ließ den Kopf hängen. Ich hatte anscheinend schon aufgegeben, bevor es begonnen hatte...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katniss Everdeen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 29.03.13
Ort : Panem

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Do Dez 12, 2013 9:13 pm

Colin:
Am nächsten Tag stand Liz früher auf als ich,da ich nicht wirklich einschlafen konnte und ich ziemlich müde war. Doch nach kurze Zeit stand ich doch auf. Ich sah ziemlich verschlafen drein und ging so zu den anderen. „Guten Morgen....“ sagte ich und gähnte. Dann setzte ich mich zu Liz und sah sie an. „Na wie geht’s dir?“ fragte ich sie und musterte sie. Sie sah schon etwas besser aus als gestern,doch ich wusste das es ihr noch nicht ganz so gut ging. Während ich auf ihre Antwort wartete,sah ich die beiden Mentoren an. „Hat sie heute schon was gegessen?“ doch die schüttelten nur den Kopf. „Liz...Du solltest was essen. Erinner dich an das was du mir gestern gesagt hast“ meinte ich leicht lächelnd und sah sie an. „Tu es für mich. Bitte“ sagte ich und begann selber zu essen. Als ich mit dem Essen fertig war,sah ich die Mentoren an. „Während Liz sich noch ihre Antwort überlegt,geh ich mich mal umziehen“ sagte ich und stand leicht seufzend auf. Dann ging ich mich umziehen. Ich zog eine Jogginghose und ein einfaches T-Shirt an. Dann auch noch frische Socken. Danach ging ich wieder zurück. Als ich bei den anderen war ging ich zu Liz und gab ihr einen Kuss auf die Stirn. „Hast du's dir schon überlegt?“ fragte ich sie und setzte mich wieder neben sie. „Du weißt genau,dass ich dich,wenns sein muss,dazu zwingen werde?“ meinte ich und sah sie leicht ernst an. Dann begann ich zu lachen. „Liz ich zieh das wirklich durch. Du weißt wenn du nichts isst,wirst du bei den Spielen als erster abkratzen...Und das wollen wir beide nicht“ fügte ich noch hinzu und trank dann noch etwas. Die beiden Mentoren sahen Liz leicht verzweifelt an. „Hat sie früher auch so wenig gegessen?“ fragte die eine und ich zuckte mit den Schultern. „Ich kenne sie zwar schon lange,aber ob sie früher mehr gegessen hat,weiß ich leider nicht. Aber ich denke schon,oder Liz?“ fragte ich sicherheitshalber nochmal nach,damit ich keinen Unsinn erzählte. Ich konnte Liz verstehen,dass es ihr nicht gut ging,aber ich hatte ja keine Ahnung,dass es ihr so schlecht geht,dass sie nichts essen will. Ich drehte mich wieder zu den Mentoren. „Kann ich kurz mit einen von euch beiden Reden?“ der eine nickte und wir standen auf und gingen in den nächsten Abteil. „Was gibt’s?“ fragte er. „Ich mach mir Sorgen um Liz. Und außerdem hab ich eine Frage. Eigentlich 2. Wie konnte die Schlange hier reinkommen? Und 2. gibt es nicht eine Möglichkeit Liz da rauszuholen aus den Hunger spielen und mich alleine gehen lassen? Ich meine sieh sie an....Sie ist viel zu schwach dafür...Und außerdem ist es auch schade um sie...“ meinte ich leicht traurig. Doch der Mentor schüttelte nur den Kopf. „Nein das geht nicht“ meinte er. „Aber-“ „Kein Aber“ unterbrach er mich. Ich verdrehte die Augen. „Und warum nicht?“ fragte ich ihn. Doch er gab mir keine Antwort und ging. „Hey!“ rief ich ihm hinterher doch er ignorierte mich. „Arsch...“ murmelte ich und ging wieder zu Liz.

_________________
Best Friends Ever *-* See&Kate <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thehungergamesrpg.forumieren.de
Seeflore
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 29.03.13
Alter : 20
Ort : Dreh dich nicht um xD

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Di Dez 10, 2013 8:49 pm

Liz
Colin legte sich zu mir und bei seiner Aussage, nickte ich nur und lächelte leicht und schwach. „Colin du musst aber was essen, sonst wird das mit dem Gewinnen der Hunger Games nichts“, erklärte ich ihm lächelnd. Ich war froh, dass er meinen Kuss erwiderte. Ich genoss den Kuss, denn ich liebte Colin. Ich wusste nicht, wie lange ich diese Gefühle schon für Colin hatte. War es vielleicht schon länger, als ich gedacht hatte? War es schon länger als ich mich früher eingestehen wollte? Colin deckte und endlich zu. Ich fror, vielleicht weil ich schwach war durch den Biss. Naja egal. Es würde schon wieder gut werden. Ich spürte seinen Blick auf mich und sein Streichen durch meine Haare. Ich schloss die Augen, wollte schlafen. Ich schaffte es auch fast, da hörte ich Colins Stimme. Ich nickte und versuchte ihn so zu ermutigen zu sprechen. Er war nervös. Ich kuschelte mich an ihn und hörte dann, was er sagte und riss überrascht die Augen auf. Er wurde rot und ich fand es so süß. Ich legte meine Hand an seine Wange und streichelte diese. „Nein, das ist nicht egal. Es wird alles wieder gut und die Zeit bleibt noch bis cih mich ausruhe. Colin? Ich liebe dich auch schon länger. Es ist nicht erst seit kurzem glaube ich. Es hält schon lange an“, flüsterte ich und gab ihm dann, nach seinem Stirnkuss, einen langen leidenschaftlichen Kuss. „Den hast du dir verdient“, flüsterte ich danach. „Ich liebe dich auch und das wird so bleiben, bis ich sterbe. Das verspreche ich dir Colin. Du bist die Liebe, die ich mir fürs Leben gewünscht hatte“, flüsterte ich lächelnd. Er legte sich neben mich und legte einen Arm um mich. Ich lächelte bei seiner aussage und nickte müde. Ich war noch schwach, aber das legte sich hoffentlich. Das Beruhigungsmittel war sehr stark, weswegen ich gleich einschlief, als Colin und ich ruhig lagen. Ich war glücklich, denn ich hatte Colin neben mir. Den Jungen meiner Träume.
Am nächsten Morgen wachte ich auf. Colin schlief noch neben mir. Ich lächelte und gab ihm einen Kuss auf die Stirn, aber so, dass ich ihn nicht weckte. Ich stand auf und zog mir eine Jogginghose und einen blauen Hoodie an. Ich ging so zu den Mentoren, die gerade am frühstücken waren. Ich taumelte noch etwas und brach zusammen, doch unser Mentor fing mich auf und setzte mich auf den Stuhl. „Du musst noch langsam sein. Du bist noch nicht ganz gesund, aber wir sind bald da“, sagten die beiden fast im Chor. Ich sah die beiden an und nickte. Ich lächelte gezwungener Maßen. Die Mentorin erneuerte meinen Verband und legte mir zudem eine Bandage an. „Nachher ist das erste Training, da ist eine Bandage besser, aber geh es langsam an, hörst du? Sonst wird das nichts und iss endlich was“, meinte sie eindringlich. Ich sah sie an. „Danke. Ja ich werde es langsam angehen, aber nein. Ich habe keinen Hunger und esse deswegen auch nichts. Ich will nichts essen“, meinte ich. „Aber-“, fing sie an. „Nein...“, unterbrach ich sie. Ich wollte einfach nicht essen. Die beiden flüsterten miteinander, doch ich ignorierte es. Ich wollte nicht, also war es so. Ich wartete auf Colin mit stetigem Blick zu dem Wagon in dem mein Schlafzimmer lag, wo Colin diese Nacht auch war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katniss Everdeen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 29.03.13
Ort : Panem

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Do Dez 05, 2013 8:27 pm

Colin:
Als Liz mich fragte ob ich mich zu ihr legen möchte,nickte ich und lächelte. „Wenn du das willst“ sagte ich leicht schüchtern. Liz meinte,dass ich was essen sollte und ich schüttelte den Kopf. „Ich hab keinen Hunger“ sagte ich. Dann küsste sie mich. Ich erwiederte ihren kuss. „Ich liebe dich auch“ sagte ich lächelnd. Sie fragte danach,ob ich sie bzw uns zudecken möchte und ich nickte. „Ich decke uns zu“ meinte ich und grinste während ich mich neben sie legte und die Decke nahm um uns zu zudecken. „Du solltest dich jetzt ausruhen“ sagte ich und gab ihr einen Kuss auf die Stirn. Dann strich ich mit meiner Hand ein paar mal durch ihre Haare und beobachtete sie. „Liz?....Ich...uhm...möchte dir was sagen...“ stotterte ich und sah sie an. „Also...uhm...“begann ich. „Ich...ähm...lieb dich eigentlich schon länger...weißt du? Aber....ähm ich wollte es dir nie sagen.“ Ich versuchte zu lächeln doch wurde nur rot. Dann sah ich sie an. "aber ist jetzt auch egal. Du solltest dich ausruhen Liz. Ich hoffe es wird alles wieder gut" dann gab ich ihr wieder einen Kuss auf die Stirn. "ich liebe dich vergiss das nie" flüsterte ich leise in ihr Ohr. Danach legte ich mich neben sie hin und legte einen Arm um sie. "Ich bleib die ganze nacht hier und beschütze dich" sagte ich leise und gähnte einmal kurz. Dann beobachtete ich sie beim einschlafen. In dem Moment war ich der glücklichste mensch der welt,da ich das Mädchen meiner Träume an meiner seite hatte.

_________________
Best Friends Ever *-* See&Kate <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thehungergamesrpg.forumieren.de
Seeflore
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 29.03.13
Alter : 20
Ort : Dreh dich nicht um xD

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Fr Nov 29, 2013 10:16 pm

Liz
„Ich weiß es nicht. Vielleicht ist sie noch immer hier“, hustete ich schwach. Es tat so weh, doch gleichzeitig spürte ich den Arm nicht mehr. Bei meiner Frage nickte Colin und ich zwang mir ein Lächeln auf. Ich achtete nicht genau darauf, was Colin wirklich denken könnte, dazu war ich zu beunruhigt und schwach. Er hob mich hoch. Ich sah ihn an, doch viel erkennen tat ich nicht. Seine Stimme. Daran konnte ich mich festhalten und trotzdem die Augen schließen. Ich nickte bei seiner Aussage. Colin lief mit mir durch den Zug, bis ich seine Erklärung hörte. Es war an unsere Mentoren gerichtet. Im nächsten Moment lag ich auf einer Bank. Das alles kam mir eher vor wie in einem Film und nicht wie die Realität. Es standen drei Leute um mich herum. Das machte mich unruhig und nervös, weil ich sie nicht klar sah. Einer ging, einer unserer Mentoren. Die Frau nahm eine Pumpe in Spritzenform und saugte damit das Gift aus der Wunde. Es tat weh. Ich stöhnte schmerzvoll und spannte meinen Kiefer an. Dann kam der andere wieder. Momentan war mein Arm voller Blut, durch das, was aus meinem Arm gesaugt wurde. Ich spürte ein feuchtes kaltes Tuch auf meiner Stirn und die Stimme unserer Mentorin. „Du musst ruhig bleiben. Versuch dich zu entspannen. Es wird jetzt gleich brennen“, erklärte sie. Da roch ich Alkohol und das Brennen an meiner Wunde. Ich gab einen leichten Schrei von mir, aber leise. Dann wurde ein Tuch auf die Wunde gedrückt und irgendwer legte mir einen Verband um. Ich hustete noch immer und mein Fieber war auch noch da, aber das Gefühl in meiner Hand kam zurück. Ich wurde also wieder gesund. Da spürte ich Colins Lippen auf meiner Stirn. Ich sah ihn an und lächelte schwach. Unsere Mentorin spritzte mir ein Schmerz und Beruhigungsmittel, zumindest sagte sie das. Colin hob mich dann hoch. „Danke“, meinte ich leise zu unseren Mentoren, als Colin mich zum Bett trug. Er legte mich hinein. „Bitte bleib bei mir“, antwortete ich auf seine Frage. „Legst du dich zu mir? Bitte. Ich kann ohne dich nicht schlafen“, erklärte ich ihm und sah ihm tief in die Augen. Mein Atem ging stoßweise, weil es mir noch immer schwer fiel, doch es wurde besser. „Sieh mich an. Ich werde nicht gewinnen. Es geht nicht. Ich bin zu schwach und weiß mir nicht zu helfen. Ich werde sterben und meine Familie nie wieder sehen“, meinte ich in Gedanken versunken. Ich hatte Hunger, aber irgendwie auch nicht. Ich wollte nicht essen und konnte es auch nicht. Ich lächelte Colin zu. „Ich bin müde. Du sicherlich auch. Vielleicht solltest du noch zu Abend essen“, schlug ich ihm vor. „Ich komme aber nicht mit. Das schaffe ich nicht“, erklärte ich. Diese Stimmung hier war schrecklich deprimierend. Ich sah Colin tief in die Augen. „Wir müssen das hier und jetzt leben“, meinte ich überzeugt mit leiser und heiserer Stimme. Ich lehnte mich vor, so gut ich konnte, legte meine gesunde Hand an seine Wange, zog ihn zu mir und küsste ihn leidenschaftlich, wobei mir eine Träne die Wange herunterlief. „Ich liebe dich“, erklärte ich flüsternd, musste mich dann aber wieder zurück ins Bett sinken lassen. „Deckst du uns oder mich zu, wenn du dich zu mir legst?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katniss Everdeen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 29.03.13
Ort : Panem

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Fr Nov 29, 2013 9:48 pm

Colin:
„Wie konnte das passieren? Wie kommt die Schlange hier her?“ fragte ich sie während ich auf ihren Arm starrte. In diesem Moment wusste ich nicht was ich tun sollte. Als sie mich fragte,ob alles gut wird nickte ich und sah sie leicht verzweifelt an. Dabei hoffte ich nicht,dass sie sieht,dass ich verzweifelt war. Dann schluckte ich laut und überlegte. Plötzlich kam mir eine Idee. Ich hob Liz auf und trug sie vorsichtig aus dem Abteil. „Wir holen hilfe. Es wird alles wieder gut Liz. Ich versprech es dir“ meinte ich während ich so schnell ich konnte,mit Liz im Arm,zu den beiden Mentoren lief. Als ich in deren Abteil angekommen war,sah ich die beiden an. „Liz wurde von einer Schlange gebissen....Ich wusste nicht,was ich machen soll also hab ich sie hergebracht,in der Hoffnung,dass ihr beide mir helfen könnt“ Nachdem ich das gesagt hatte,legte ich Liz vorsichtig auf eine Bank und zeigte den Beiden die Wunde. Der eine Mentor holte etwas Alkohol zum auswaschen der Wunde. Er schüttete den Alkohol auf ihre Wunde und drückte ein Tuch leicht drauf. „Es wird alles gut“ sagte er und sah sie immer wieder an. Ich sah dem Mentor zu. „Also wird sie wieder gesund?“ fragte ich noch immer verzweifelt. Der Mentor sah mich an und nickte. „Ja aber sie braucht Ruhe“ ich nickte und ging zu ihr. Dann gab ich ihr einen Kuss auf die Stirn. Danach drehte ich mich wieder zu dem Mentor. „Soll ich sie wegbringen?“ Er nickte und ich hob sie wieder vorsichtig auf. Dann ging ich mit ihr in einen anderen Abteil. Dort legte ich sie auf ein Bett. „Soll ich bei dir bleiben?“ fragte ich sie und setzte mich vorsichtig und leise neben sie.

_________________
Best Friends Ever *-* See&Kate <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thehungergamesrpg.forumieren.de
Seeflore
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 29.03.13
Alter : 20
Ort : Dreh dich nicht um xD

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Di Nov 26, 2013 1:33 pm

Liz
Colin versuchte mich festzuhalten, doch ich schüttelte mit Tränen in den Augen den Kopf. Es tat mir leid, aber ich konnte nicht. Es ging nicht. Ich konnte das alles nicht. Ich vermisste unsere Heimat. Ich ließ ihn alleine zurück, doch das würde er sicherlich hinbekommen. Er war stark genug, auch ohne mich.
Ich saß draußen im Wind und der Kälte. Alleine. Ich war alleine. Ich hätte doch bei Colin bleiben sollen. Mein Arm schmerzte durch das Gift und das obwohl ich kaum noch Gefühl darin hatte. Ich schloss die Augen und blieb einfach sitzen. Würde es vielleicht doch so enden? Hier draußen? Plötzlich hörte ich Colins Stimme und sah zum Eingang des Abteils. Ich sah zu ihm hoch, als er zu mir kam. Mein blick war leicht verschwommen. „Eine Schlange. Sie, sie hat mich gebissen“, erklärte ich und zog vorsichtig meinen Ärmel von meiner Jacke etwas hoch, so dass er es sehen konnte. Die Bisswunde. Ich zwang mir ein Lächeln auf. „Es tut weh, doch meine Hand spüre ich nicht mehr. Es ist, als wäre sie nicht da“, erklärte ich und zog mich hoch an der Wand. Ich hielt mir den Kopf, denn mein Schwindelgefühl verstärkte sich, sodass ich auch gleich wieder auf die Knie sank. Schweißtropfen liefen mir über die Stirn. Ich hatte Fieber, durch das Gift, was durch meinen Körper floss. „Es wird alles gut, oder?“, meinte ich und schluckte schwer. „Ich kann dich doch jetzt nicht alleine lassen.“ Ich sah auf meinen Arm, doch mein Bild war, als wäre ich unter Wasser und würde dort mit offenen Augen versuchen klar zu sehen. „Es fühlt sich so verschwommen an und es tut weh. Immer habe ich irgendwas. Ich bin keine Hilfe für dich, eher eine Belastung...“, meinte ich, wobei meine Stimme immer leiser wurde. Es tat mir leid und ich spürte die Tränen in meinen Augen. Ich spürte wie das Gift sich meinen Arm hochzog, denn ich spürte immer weniger.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katniss Everdeen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 29.03.13
Ort : Panem

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Mo Nov 25, 2013 8:45 pm

Colin:
Als Liz ging hielt ich sie fest. "Bleib hier,bitte" Doch sie ging weg und ließ mich alleine zurück. *Toll gemacht Colin* dachte ich leicht wütend. Dann dachte ich kurz nach und richtete mich auf um Liz zu suchen. Langsam stand ich auf und ging los. "Liz?" fragte ich und ging durch den nächsten Raum. Doch dort saßen nur unsere 2 Mentoren. "Tut mir Leid dass ich störe,aber habt ihr Liz zufällig gesehen?" Die beiden schüttelten nur den Kopf und ich nickte. Dann ging ich auch schon weiter und machte mich wieder auf die Suche nach ihr. Kurze Zeit später fand ich sie im hintersten Abteil. "Liz?!" rief ich und lief zu ihr. "Was ist passiert?!" fragte ich verzweifelt und sah sie an

_________________
Best Friends Ever *-* See&Kate <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thehungergamesrpg.forumieren.de
Seeflore
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 29.03.13
Alter : 20
Ort : Dreh dich nicht um xD

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Sa Mai 25, 2013 5:25 pm

Liz
Ich sah, dass Colin versuchte zu lächeln, aber es nicht schaffte, was auf eine Weise auch verständlich war, denn mir fiel es momentan auch schwer zu lächeln. Als er sagte, dass es nicht leicht war, nickte ich. "Ich weiß, aber wir können es nicht ändern. Unser Schicksal steht fest", meinte ich traurig und spürte, wie wieder Tränen in meinen Augen brannten. Ich sah Colin in die Augen, wie er mir und ließ den Kopf hängen, als er sagte, dass er mich nicht verlieren wollte. "Ich dich auch nicht", meinte ich traurig und erwiederte seinen Kuss. Ich sah ihn traurig an, doch dann stand ich auf. "Es tut mir leid. Ich kann das alles nicht. Das ist gerade zu viel", meinte ich traurig und ging. Ich lief schnell zum hinteren Ende des Zuges, wo hinter dem letzten Wargon sowas wie eine Terrasse war. Ich setzte mich in die eine Ecke und sah in den Himmel hinauf. Ich nahm erneut mein Armulett in die Hand und weinte. "Ich vermisse dich so sehr", schluchzte ich sehr leise in Gedanken an meinen Bruder und Lilly. Es war kalt hier draußen und windig, aber es war mir egal. Ich war noch am überlegen, ob ich einfach vom Zug springen sollte. Ich habe versucht stark zu sein, aber ich konnte es nicht. Mir war schwindelig und schlecht, weswegen ich die Augen schloss. Dann spürte ich den Schmerz in meiner linken Hand. Ich sah auf diese hinab und sah eine von den sehr giftigen Klapperschlangen, die in meine Hand gebissen hatte. Ich schleuderte sie vom Zug, doch ich konnte meine Hand nicht mehr richtig bewegen. Das Gift fing an zu wirken. Erstes Anzeichen war die Lähmung meiner Hand, die schwindelgefühle und meine Übelkeit. Warum ich? Warum jetzt?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katniss Everdeen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 29.03.13
Ort : Panem

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Fr Mai 24, 2013 9:39 pm

Colin:
Ich versuchte zu lächeln,konnte aber nicht.
"Leichter gesagt,als getan" flüstert ich etwas verzweifelt.
Dann sah ich ihr in die Augen.
"Ich will dich nicht verlieren" flüsterte ich und gab ihr einen Kuss

_________________
Best Friends Ever *-* See&Kate <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thehungergamesrpg.forumieren.de
Seeflore
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 29.03.13
Alter : 20
Ort : Dreh dich nicht um xD

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Sa Apr 06, 2013 9:32 pm

Liz
Nach einiger Zeit wachte ich wieder auf. Mir war etwas schlecht, aber nicht sehr. Ich hatte den ganzen Tag auch noch nichts gegessen, aber Hunger hatte nicht. Ich machte die Augen auf und sah Colin lächelnd an. Er sah traurig aus. Ich legte meine Hand an seine Wange und lächelte. "Hey, denk nicht weiter drüber nach ok? Wir machen das schon irgendwie", erklärte ich lächelnd. Dann gab ich ihm einen Kuss und rieb mir danach die Augen. Viel hatte ich nicht geschlafen, aber wenigstens ein wenig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katniss Everdeen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 29.03.13
Ort : Panem

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Sa Apr 06, 2013 9:28 pm

Colin:
*sie hat Glück * dachte ich und sah ihr beim schlafen zu.
Dann wanderten meine Blicke durch das Zimmer.
* wieso wir? Wieso nicht jemand anderer? Ja ich weiß,
Ich hatte mich freiwillig gemeldet aber trotzdem
Ich will nach Hause* dachte ich traurig und sah auf den boden

_________________
Best Friends Ever *-* See&Kate <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thehungergamesrpg.forumieren.de
Seeflore
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 29.03.13
Alter : 20
Ort : Dreh dich nicht um xD

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Sa Apr 06, 2013 7:47 pm

Liz
Ich schlief endlich mal friedlich ein.
Genauso ging es weiter. Ich schlief ruhig.
Traumlos, worüber ich sehr froh war.
Ich wachte nicht gleich
nach ein paar Minuten wieder auf,
sondern ich fühlte mich sicher und
geborgen in Colins Armen und konnte sanft
schlafen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katniss Everdeen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 29.03.13
Ort : Panem

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Sa Apr 06, 2013 7:25 pm

Colin:
Ich nickte und beobachtete sie eine Weile. Sie sah so süß aus
Wenn sie schläft. Dann schlief auch ich ein,da ich so müde war.
Leider wachte ich nach ein par Minuten wieder auf,da
Ich nicht schlafen konnte

_________________
Best Friends Ever *-* See&Kate <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thehungergamesrpg.forumieren.de
Seeflore
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 29.03.13
Alter : 20
Ort : Dreh dich nicht um xD

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Fr Apr 05, 2013 11:31 pm

Liz
"Schon ok", sagte ich und lächelte.
Dann lächelte er etwas, obwohl es leicht gezwungen aussah.
Es war ein Lächeln also war es egal.
Ich erwiderte seinen Kuss liebevoll und sah ihm tief in die Augen
Ich gab ihm noch einen Kuss, dann lächelte ich.
"Ich versuch nochmal zu schlafen, auch wenn ich vllt wieder träume bin ichz iemlich erschöpft", gestand ich deprimiert. ich lächelte ihn nocheinmal an, legte mich in seinen Arm und lehnte mich gegen ihn. Dann schloss ich die Augen und kurze Zeit später schlief ich ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katniss Everdeen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 29.03.13
Ort : Panem

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Fr Apr 05, 2013 11:26 pm

Colin:
ich nickte. " tschuldigung." meinte ich als sie sich beschwerte.
Dann versuchte ich etwas zu lächeln,und es gelang mir auch.
"Ich dich auch" flüsterte ich und gab ihr noch einen Kuss.

_________________
Best Friends Ever *-* See&Kate <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thehungergamesrpg.forumieren.de
Seeflore
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 29.03.13
Alter : 20
Ort : Dreh dich nicht um xD

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Fr Apr 05, 2013 11:23 pm

Liz
Er nickte und ich lächelte. Ich merkte, dass es ihm wehtat, was ich sagte, aber er hielt es aus. Ich wollte ihn nicht verlieren, aber was ich gesehen hatte, hatte ich gesehen. Dann sah er aus dem Fenster. "Na toll... is nicht sehr aufmunternd", erklärte ich seufzend. Dann sah er mich wieder an. "Du musst es nicht alleine durchziehen. Ich bin bei dir, versprochen. Egal wie. Ich bin immer da, wenn du mich brauchst, versprochen", erklärte ich lächelnd und legte meine Hand an ihre Wange. "Ich liebe dich."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katniss Everdeen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 29.03.13
Ort : Panem

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Fr Apr 05, 2013 11:18 pm

Colin:
ich nickte. Es tat weh,was sie sagte,aber ich konnte es verkraften. ich wollte sie nicht verlieren. Es war noch zu früh. Um mich abzulenken,sah ich kurz aus dem fenster. " Wir haben ungefähr die Hälfte geschafft..." sagte ich und sah sie wieder an. " ich will das aber nicht alleine durchziehen. verstehst du? ich will dich an meiner Seite!"

_________________
Best Friends Ever *-* See&Kate <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thehungergamesrpg.forumieren.de
Seeflore
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 29.03.13
Alter : 20
Ort : Dreh dich nicht um xD

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Fr Apr 05, 2013 9:48 pm

Liz
Er lächelte etwas, aber ich spürte, dass er sehr traurig war. "Du wirst mich nie verlieren", erklärte ich und legte meine Hand auf sein Herz. "Ich bin immer da drin", meinte ich und lächelte. Als ich wieder seine Träne sah, legte ich meine Stirn an seine und strich ihm durch die Haare. "Nein, tu das bitte nicht. Egal was passiert, du kämpft weiter und gewinnst den Scheiß. Versprich es!", meinte ich ernst. Meinen Kuss erwiderte er und ich lächelte. "Ich liebe dich auch und du gibst es doch nciht auf", meinte ich tapfer. Mir tat das alles auch weh, aber ich wollte stark bleiben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katniss Everdeen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 29.03.13
Ort : Panem

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Fr Apr 05, 2013 9:40 pm

Colin:
Ich lächelte etwas als sie versuchte mich aufzumuntern. " Ich weiß nicht so recht. Ich will dich nicht verlieren!" sagte ich traurig und dabei rollte mir eine Träne über meine Wange. "Wenn du sitrbst,dann bring ich mich um..." sagte ich. Dann küsste sie mich,ichschloss die Augen und erwiderte den Kuss. " ich Liebe dich. Und ich will das jetzt alles nicht aufgeben" flüsterte ich ihr ins Ohr
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thehungergamesrpg.forumieren.de
Seeflore
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 29.03.13
Alter : 20
Ort : Dreh dich nicht um xD

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Do Apr 04, 2013 8:02 pm

Liz
Auch wenn er den Kopf schüttelte, lächelte ich. Dann weiteten sich meine Augen. "Das wirst du nicht tun. Du wirst den Scheiß rocken und zeigen, dass Distrikt 5 es drauf hat", meinte ich und lächelte. Ich sah die Tränen in seinen Augen und legte meine Hand beruhigend an seine Wange. Er sah mir dann in die Augen und ich schüttelte sanft den Kopf. "Aber ich habe meinen Tod gesehen, wirklich", erklärte ich sanft. Wenn es mein schicksal war, war es das und daran konnte man nichts ändern. Ich schloss die Augen und gab Colin einen liebevollen und leidenschaftlichen Kuss.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katniss Everdeen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 29.03.13
Ort : Panem

BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   Do Apr 04, 2013 7:40 pm

Colin:
Ich schüttelte den Kopf. " Nein. Du wirst das gewinnen. Und wenn du stirbst,bring ich mich auch um!" sagte ich und hatte wieder Tränen in den Augen. " Ich will das alles nicht machen" sagte ich traurig und sah ihr in die Augen. " Du wirst das gewinnen! Und aus!" meinte ich festentschlossen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thehungergamesrpg.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ziehung Distrikt 5   

Nach oben Nach unten
 
Ziehung Distrikt 5
Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Mentor/ Mentin für Distrikt 8 gesucht
» Undine Artemia ~ Sirene aus Distrikt 4, Siegerin

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Hunger Games [RPG] :: RPG :: Distrikte :: Distrikt 5-
Gehe zu: